Partnergemeinde der Gemeinde Hechthausen

Hilbersdorf (Sachsen)

Die Gemeinde Hechthausen unterhält eine Partnerschaft zur Gemeinde Hilbersdorf im Bundesland Sachsen nahe der Landeshauptstradt Dresden. Die innerdeutsche Partnerschaft wurde am 02. August 1991 in Hilbersdorf im Rahmen der dortigen 825-Jahr-Feier mit Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde begründet.

Der kommunalen Partnerschaft war eine langjährige Partnerschaft der ev.-luth. Kirchengemeinde Hechthausen mit der dortigen Kirchengemeinde vorausgegangen; auf dieser Basis fanden nach Öffnung der Grenzen der DDR auch die politischen Gemeinden zueinander.

Regelmäßige Partnerschaftstreffen auf kommunaler Ebene sowie Kontakte zwischen den Freiwilligen Feuerwehren und vielen Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden haben die Verbindungen zwischen Hechthausen und Hilbersdorf verfestigt.

www.bobritzsch-hilbersdorf.de

Hilbersdorf wurde um 1166 unter dem früheren Namen Hildebrandisdorf erstmals erwähnt. Die Gründung der Ortschaft ist auf das Jahr 800 zurückzuführen und wurde ursprünglich nach dem Bauern Hildebrand benannt. Später erfolgte eine Umbenennung in Hilbersdorf.

Die Entwicklung von Hilbersdorf wurde größtenteils durch den Fund von Silber im Raum Freiberg bestimmt.

Direktionsbezirk: Chemnitz
Landkreis: Mittelsachsen
Verwaltungs-gemeinschaft: Freiberg
Höhe: 437 m ü. NN
Fläche: 5,54 km²
Einwohner: 1.419 (31. Dez. 2008)
Postleitzahl: 09627
Vorwahl: 03731
Kfz-Kennzeichen: FG
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile

Kontakt
Gemeinde Hechthausen

Marktplatz 4
21755 Hechthausen
Telefon: 04774 - 255
Fax: 04774 - 9418